Evangelisch-Lutherische
Christuskirche
Pfarrkirchen
Start-Impressum Gottesdienste  Gruppen
Gemeindebrief Aktuelles Bildergalerie
Kindertagesstätte Christanger Datenschutz

 

Die Konfirmanden stellen sich vor:

Am 01. Oktober zum Erntedank-Familiengottesdienste stellten sich die neuen Konfirmanden vor:

Evgenia Beck
Edgard Eddi
Rogau Emma
Janine Erl
Edgard Kraus
Helene SoppMelissa Wimmer

 

Gottesdienst von und mit Konfirmanden am 14. Januar 2024:

In der evangelischen Christuskirche in Pfarrkirchen stellten sich die diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Pfarrkirchen und Eggenfelden mit einem selbst vorbereiteten und durchgeführten Gottesdienst vor.

Die Jugendlichen hatten das Thema „Gemeinsam im Glauben wachsen“ ausgewählt.

Zunächst fand ein Gesprächs-Austausch zwischen fünf Jugendlichen statt, wie man denn im Glauben wachsen könnte. Danach sprachen Franca Danner, Melissa Wimmer und Leon Schäfer über „Gemeinschaft“, „Glauben“ und „Wachsen“, in Anlehnung an die Erzählung von Jesu Sturmstillung. In der Gemeinschaft der Kirche kämen Junge, Alte, Reiche und Arme zusammen sowie Menschen, die in Deutschland geboren wurden mit solchen, die in anderen Ländern ihren Ursprung haben. In dieser Gemeinschaft sei der Glaube spürbar, meinte Franca Danner. Die Jünger in der biblischen Erzählung von der Sturmstillung hätten erst noch lernen müssen, dass sie nicht alleine sind und sich auf Gott verlassen können, ergänzte Melissa Wimmer.

Damit man im Glauben wachsen könne, brauche man Vorbilder. Jesus sei in der Geschichte so ein Vorbild gewesen. Leon Schäfer schloss dies mit der Bemerkung ab, dass Jesus ruhig und gefasst geblieben sei, als alle anderen um ihn sich mit ihrer Angst gegenseitig ansteckten. Jesus sei auch heute mit uns im Boot.

Durch den Gottesdienst führte Emma Rogau. Gebete, Psalm, die Lesung, der Hinführungs-Dialog, die Fürbitten und der Segen waren von den Konfis selbst formuliert bzw. ausgewählt worden.

Für die musikalische Gestaltung sorgte die „YouGo-Band“. Nachdem Pfarrerin Seidl krankheitsbedingt verhindert war, bedankte sich Peter Wolfrum vom Kirchenvorstand seitens der Pfarrkirchner Gemeinde für den beeindruckenden Gottesdienst. Es sei zu bewundern, wie sich Jugendliche vorne hinstellen und ihrem Glauben Ausdruck verleihen. Dazu gilt der Dank Pfarrer Thomas Weinmair, der diesen Gottesdienst mit den jungen Menschen vorbereitet, geprobt und hatte. Von den Kirchenbesuchern gab es kräftigen Applaus.


Thomas Weinmair/ Peter Wolfrum/bearb. Tanja Seidl

 

 


 

Filmabend:

Kino, Kino...
Ab März laden wir wieder ein zu monatlichen Filmabenden donnerstags um 19 Uhr im Gemeindehaus, Kolpingstraße 14a 84347 Pfarrkirchen. Jeweils im Wechsel finden Angebote für Erwachsene und Jugend-Kino statt. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch, zu geselligem und gemütlichem Zusammensein. Der Eintritt ist frei, Getränke werden verkauft. - Ganz herzliche Einladung!
Die Termine im Überblick:

14.04.2023 im Gemeindezentrum 19:00 Uhr:

"Maria Magdalena"

Vor Ostern wird der Film „Maria Magdalena“ gezeigt: Aus Sicht dieser wichtigen Jüngerin wird der Weg von Jesu Wirken bis zur Auferstehung nachgezeichnet, als deren erste Zeugin Maria Magdalena gilt. Dabei zeigt sich auch, wie Jesu Botschaft den Weg aus starren Hierarchien weist.

18.04.2023 im Gemeindezentrum 19:00 Uhr:

"Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott"

Nach Ostern wird die Verfilmung des berühmten Buches „Die Hütte. Ein Wochenende mit Gott“ von William Paul Young gezeigt. Hier geht es um einen inneren Weg aus Trauer, Schuldgefühlen und Zweifeln an Gott wieder hin zu neuem Lebensmut. Dazu begegnet Mackenzie Philipps in dieser Geschichte Gott, Jesus und dem Heiligen Geist auf eine sehr überraschende und unkonventionelle Weise…

 


Wussten Sie schon?

 

Wussten Sie schon…
…dass wir im Kirchenvorstand viele Ideen entwickeln, welchen Beitrag wir als Kirchengemeinde zum Energiesparen leisten könnten? So haben wir u.a. beschlossen, die Strahler der Außenbeleuchtung unserer Christuskirche ausgeschalten zu lassen und die Kirchenheizung bei Gottesdiensten besser zu regulieren. Mit diesen und anderen Maßnahmen möchten wir aktiv etwas gegen den CO2-Verbrauch tun und wo immer es geht, Kosten reduzieren.


…dass Thomas Richter 18 Jahre ehrenamtlich in unserem Besuchsteam aktiv war? Ich bin ihm persönlich von Herzen dafür dankbar, dass er ab Februar 2005 bis jetzt ca. 940 Besuche bei Geburtstagskindern, sowie kranken und alten Menschen gemacht hat und sich damit so engagiert für unsere Gemeinde eingesetzt hat. Ein herzliches „Vergelts Gott!“


…dass die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit mir eine „Gebetswand“ im Eingang unserer Kirche aufgebaut haben?
Jede/r Kirchenbesucher/in kann nun auf kleine Zettel persönliche Gebetsanliegen schreiben und in die „Klagemauer“ aus Ziegelsteinen stecken. Die jungen Leute aus dem Konfi-Kurs lesen dann am jeweils nächsten Sonntagsgottesdienst beim Schlussgebet dieses vor und beten dafür.


…dass Kurt Woletz eine CD mit Weihnachtsliedern aufnahm? Wer am 1.Advent eine Spende für Brot für die Welt ins Körbchen gelegt hat, durfte sich eine CD mit nachhause nehmen. Herzlichen Dank für diese tolle Idee!


…dass wir nun 2 besondere Stühle für Hochzeitsfeiern in unserer Christuskirche besitzen? Andrea Niederreiter, seit vielen Jahren unsere engagierte Pfarramtssekretärin und ihr Mann Rudi haben uns diese beiden Stühle kostenlos überlassen. Wir – und vor allem die Brautpaare – freuen uns sehr darüber.


…dass sich der Bauausschuss des Kirchenvorstands nun häufiger trifft? Im Mittelpunkt der Beratungen steht vor allem, wie es mit den Gebäuden unserer Gemeinde weitergeht, wie wir welches am sinnvollsten nutzen, welcher Sanierungsbedarf besteht oder auch ob evtl. ein Verkauf überlegt werden muss.

… dass das Pfarrhaus in der Duschlstraße 28a verkauft worden ist? Der Erlös wird für den Umbau des Gemeindehauses verwendet. Dort sollen u.a. Räume für Gruppen und Kreise und andere Veranstaltungen entstehen. Auch das Kirchgeld soll diesem Zweck zu Gute kommen, dazu werden Sie Anfang Mai Post bekommen.


...Und wussten Sie schon, dass wir gerne Ihre Ideen und Gedanken über die Gemeindearbeit aufnehmen, bewegen und umsetzen möchten?

 


 

Kirchenkaffee:

"Bleib doch noch a bisserl... denn es is ja so schad, wenn ma glei wieder auseinandergeht."

Darum bieten wir wieder unseren (vor Corona legendären)

Kirchenkaffee nach dem Gottesdienst an, allerdings in anderer Form, als gewohnt:

Jeden dritten Sonntag im Monat (siehe auch unter Gottesdienste) wollen wir im Anschluss an den Gottesdienst (bei trockenem Wetter draußen vor der seitlichen Kirchentür) an Bistro-Tischen bei Kaffee und Tee noch ein wenig beieinander stehen und zwanglos ins Gespräch zu kommen.

Wir freuen uns, wenn Sie nach Ihrem Gottesdienstbesuch auch "noch a´ bisserl bleiben!"

Im Namen des Kirchenvorstands, Ihr Georg Herrmannsdörfer

 


Wussten Sie schon…
… dass wir eine Person suchen, die ca. 2x pro Monat gegen Bezahlung den Mesnerdienst bei den Gottesdiensten am Sonntag übernimmt? Die Aufgaben sind: Liednummern anstecken, Kerzen anzünden, Glocken läuten, Klingelbeutel herumgeben, Geld zählen und nach dem Gottesdienst aufräumen. Auch eine zusätzliche Reinigungskraft für Urlaubs- und Krankheitsvertretungen würden wir gerne beschäftigen. Über Interessenten freut sich Pfarrerin Seidl (0160/4657390).
… dass sich die Kirchengemeinde von einigen Ihrer Gebäude trennt. Mit dem Erlös wird der Umbau des Gemeindehauses finanziert, durch den wir gute und schöne Räumlichkeiten für unser Gemeindeleben haben werden.

… dass sich die Kirchengemeinde von einigen Ihrer Gebäude
trennt. Mit dem Erlös wird der Umbau des Gemeindehauses finanziert, durch den wir gute und schöne
Räumlichkeiten für unser Gemeindeleben haben werden.

… dass ab Januar grundsätzlich diejenigen ab 70 Jahren besucht werden, die einen runden oder halbrunden Geburtstag feiern und die bereits ihren 90. Geburtstag gefeiert haben? Unser Besuchsdienst-Team ist krankheitsbedingt kleiner
geworden, möchte aber weiterhin seinen Dienst tun. Dabei wollen wir auch für andere Menschen offen bleiben, die sich gerne bei Pfarrerin Seidl melden können, wenn sie einen Besuch möchten.